Betreute Flächen

Naturschutzgebiete: 1. Ihlsee u. Ihlwald     2. Heidmoor

Die Betreuung erfolgt in beiden Fällen auf der Grundlage öffentlich rechtlicher Verträge zwischen dem Land Schleswig-Holstein und dem Nabu Landesverband seit 1983.

Fläche des NSG Ihlsee und Ihlwald: 42 ha

mehr

 

Das Heidmoor ist ein EU-Vogelschutzgebiet und FFH-Gebiet.

70 ha der Heidmoor-Niederung stehen seit 1941 unter Naturschutz. Die gesamte Fläche beträgt 370 ha.

mehr

Betreuer für beide Gebiete: A. Ortmann

 

Laubfrosch Foto: Ruth Severin
Laubfrosch Foto: Ruth Severin

Vereinbarung bzw. Pachtvertrag mit der Stadt Bad Segeberg

Travewiesen: Pflaumenwiese und Trampel

Fläche: 4,5 ha

 

Im Bereich der Havwiesen unterhalb der Altstadt:

Schmetterlingsgarten (750 m²),

Weidengarten (1200 m²)


Eigene Grundstücke

Im Bereich des Sühlener Trave-Durchbruchs betreuen wir die Travewiese Wädenkoppel (2,5 ha), den Travehang mit Altarm Steinfortskoppel (1,1 ha) und den Travehang Oldenhagen (1 ha).

Die Wädenkoppel wird demnächst mit Wasserbüffeln beweidet.

Im Mai 2016 hat der NABU Bad Segeberg sein Grundstück in Bebensee, die sogenannte Wädenkoppel ( Flur 4, Flurstück 42/23), an Herrn Alfons Petr, Holstein Büffel, verpachtet. Dort weiden jetzt also Wasser-büffel.  Herr Petr hat die erforderliche Einzäunung auf seine Kosten erstellt. Die Verpachtung an ihn ist kostenlos und dient der Artenvielfalt auf der bisher ungenutzten Fläche ( Brache ).