Betreute Flächen

Naturschutzgebiete Ihlsee und Ihlwald

 

Fläche des NSG Ihlsee und Ihlwald: 42 ha

 

Gebietsbetreuer: A. Ortmann

 

 

Fläche des NSG Ihlsee und Ihlwald: 42 ha

 

Gebietsbetreuer: A. Ortmann

 

Naturschutzgebiet Heidmoor-Niederung

Das Heidmoor ist ein EU-Vogelschutzgebiet und FFH-Gebiet.

70 ha der Heidmoor-Niederung stehen seit 1941 unter Naturschutz. Die gesamte Fläche beträgt 370 ha.

 

Gebietsbetreuer: A. Ortmann

 

 

 

 

Die Betreuung erfolgt in beiden Fällen auf der Grundlage öffentlich rechtlicher Verträge zwischen dem Land Schleswig-Holstein und dem Nabu Landesverband seit 1983.

Fläche des NSG Ihlsee und Ihlwald: 42 ha

 

Laubfrosch Foto: Ruth Severin
Laubfrosch Foto: Ruth Severin

Travewiesen: Pflaumenwiese und Trampel

Pflaumenwiese und Trampel

Fläche: 4,5 ha

Schmetterlinggarten und Weidengarten

Im Bereich der Havwiesen unterhalb der Altstadt:

Schmetterlingsgarten (750 m²),

Weidengarten (1200 m²)


Eigene Grundstücke

Travehang Oldenhagen und Steinfortskoppel

Travehang mit Altarm Steinfortskoppel (1,1 ha) und den Travehang Oldenhagen (1 ha).

 

Travewiese Wädenkoppel

Im Bereich des Sühlener Trave-Durchbruchs betreuen wir die Travewiese Wädenkoppel (2,5 ha), den Im Mai 2016 hat der NABU Bad Segeberg sein Grundstück in Bebensee, die sogenannte Wädenkoppel ( Flur 4, Flurstück 42/23), an Herrn Alfons Petr, Holstein Büffel, verpachtet. Dort weiden jetzt also Wasser-büffel.  Herr Petr hat die erforderliche Einzäunung erstellt. Die Verpachtung an ihn ist kostenlos und dient dem Erhalt der Artenvielfalt auf der bisher ungenutzten Fläche. (Brache ).